Navigation
21.02.2019

Zaruk - Neue Klänge aus einer alten Welt



Beginn: 20 Uhr
Ort: Franck-Haus, Untertorstraße 6, Gewölbekeller



AUSVERKAUFT



Zaruk verzaubert. Das Duo aus der spanischen Cellistin Iris Azquinezer und dem in Spanien lebenden deutschen Gitarristen Rainer Seiferth widmet sich der Musik der sefardischen Juden, die Ende des 15. Jahrhunderts aus Spanien vertrieben wurden und sich überall im Mittelmeerraum ansiedelten. Die Klänge dieser Gegenden finden sich in der Musik von Zaruk. Die mündliche Überlieferung der Melodien gibt den Ausnahmemusikern Raum für Arrangements von tiefer Ausdruckskraft und Farbigkeit mit Elementen aus Klassik, Jazz und traditioneller Musik, aus Minimalismus und Virtuosität. Die Ende 2016 erschienene CD »Hagadá« wurde von der spanischen Fachpresse begeistert aufgenommen als »Juwel, wie es nur sehr selten zu hören ist«. Prädikat: Wunderschön und besonders wertvoll!


 


KVV ab 07.01.19: vhs-Geschäftsstelle, Stadtbibliothek und Bürgerbüro im Rathaus


Preis: 16,00 € / Abendkasse 20,00 €




Zurück zur Übersicht