Navigation
14.03.2019

Einführung in die Denk-Welt Schopenhauers



Beginn: 19 Uhr
Ort: Stadtbibliothek, Schmiedsecke 3
Barrierefrei begehbar
ID-Hörschleife verfügbar



Kulturreihe WortKunst - Kooperation von vhs, Stadtbibliothek und städt. Kulturabteilung



Arthur Schopenhauer (1788-1860) in Danzig geboren und in Frankfurt am Main gestorben, erscheint nicht nur als individuelle Persönlichkeit mit vielen Ecken und Kanten, sondern auch als kraftvoller und wirkmächtiger Philosoph. Allein in seiner Person und seinem Denken, entwickelte er nicht nur eine Philosophie des "Pessimismus", sondern auch des "Willens". Aber auch sein Interesse für die indische Philosophie, für Sanskrit und seine allumfassende Auseinandersetzung mit verschiedentlichen Themen einschl. der Ethik und Ästhetik etc. lassen sein Leben und Werk schillern. In diesem ersten Kurs soll versucht werden, in das Leben, das Umfeld, ja die gesamte Biografie und Familiengeschichte Schopenhauers einzudringen und in der ganzen Bandbreite zu beleuchten. Historische und philosophische Bezüge sollen aufgezeigt, Anekdoten erzählt und seine Philosophie dargestellt und anschaulich erklärt werden. Ein spannendes Leben, ein kraftvolles Denken sollen aufgezeigt und spannend erzählt werden.


Florian Gernot Stickler, Jahrgang 1976, studierte Klassische Archäologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der Universität Würzburg, an der er auch im Fach Philosophie promoviert hat. Zurzeit ist er als selbstständiger Philosoph und Geisteswissenschaftler in Würzburg tätig.


Dr. Florian G. Stickler


 


Preis: 5,00 € / 3,00 € m.E.




Zurück zur Übersicht